Blumenzwiebeln von SPERLI

SPERLI – wächst Dir ans Herz! Jetzt GRATIS mitnehmen! BLUMENZWIEBEL-RATGEBER Frühjahr & Herbst vom Profi Tipps Tricks

Es gibt eine große Vielfalt an Zwiebelblumen, die aus allen Teilen der Welt stammen: Von sehr kleinen Arten, die nur wenige Zentimeter hoch werden, bis zu sehr großen, die mehrere Meter hoch werden können. Sie haben alle ein unterirdisches Speicherorgan, aus dem sie nach Kälte- oder Trockenperioden wieder austreiben. Die unterirdischen Überwinterungsorgane der Zwiebel- und Knollenpflanzen werden meist pauschal als Blumenzwiebeln bezeichnet, auch wenn es sich aus botanischer Sicht um zwei unterschiedliche Organe handelt. Tulpen, Narzissen, Hyazinthen sind z.B. winterhart, andere wie Dahlien oder Rittersterne vertragen die Kälte nicht. Die frostharten Frühjahrsblüher bekommt man als Herbstblumenzwiebeln von Anfang September bis etwa Ende Oktober. Die Frühjahrsblumenzwiebeln werden ab März im Handel angeboten. 1001 märchenhafte Gestaltungsmöglichkeit für Deinen bunten Garten. Ob Du Blumenzwie- beln für ein beein- druckendes Blumenmeer aus traumhaften Milchsternen oder Gladiolen wählst, exotische Blumenzwiebeln pflanzt oder eine ganz andere, wundervolle Blumenkombination kreierst - das bleibt ganz Dir und Deinem kreativen, grünen Daumen überlassen. BLUMENZWIEBELN Für Frühjahr & Herbst

Nach dem Kauf Deiner Blumenzwiebeln solltest Du diese zeitnah setzen, da sie sonst zu weit austreiben könnten. Wer sie kurzzeitig lagern möchte, sollte dafür einen kühlen, dunklen und luftigen Ort wählen. Blumenzwiebeln pflanzen ist - auch für Gartenneulinge – eine leichte Tätigkeit. Bedenke allerdings, dass Blumenzwiebeln Platz brauchen, um sich entfalten zu können. Der Pflanzabstand für kleinere Zwiebeln sollte ca. 5 cm betragen und für größere ca. 10 cm. Eine Ausnahme stellen Kübelbepflanzungen dar. Hier brauchst Du nur einen Fingerbreit zwischen Deinen Zwiebeln Platz lassen. Die Pflanzung Deiner Herbst-Blumenzwiebeln solltest Du zwischen September und Dezember (vor dem ersten Frost) getätigt haben. Sobald die Erde sich im Frühjahr leicht erwärmt, erschei- nen die neuen Austriebe an der Oberfläche. Der ideale Zeitraum um Deine Frühjahrs-Blumenzwiebeln zu pflanzen ist zwischen März und Mai. Dazu lockerst Du die Erde auf, hebst ein Pflanzloch aus und setzt die Zwiebeln oder Knollen mit der Spitze nach oben ein. Deine Gartenbewohner mögen keine BLUMENZWIEBELN Richtig Pflanzen Bei der Pflanztiefe kannst Du Dir folgende Pflanzformel merken: Die Pflanztiefe sollte doppelt so tief sein, wie die Zwiebel dick ist. Durchschnittliche Pflanztiefe und Wuchshöhe von Zwiebel- sowie Knollenpflanzen

nassen Füße, daher solltest Du bei sehr dichten, lehmhaltigen Böden Sand untermischen oder die Zwiebeln gleich auf ein Kiesbett setzen. Beides dient der Drainage, sodass Wasser besser abfließen kann und Deine Zwiebeln nicht faulen. Nachdem Du die Blumenzwiebeln in die Erde gesetzt hast, deckst Du sie vorsichtig mit einer Schicht Erde ab und drückst diese leicht an, um die Bewurzelung zu beschleunigen. Sommerblüher müssen unmittelbar nach dem Pflanzen häufig bewässert werden. Pflanzen im Pflanzkorb (nur im Herbst) Pflanzkörbe aus Kunststoff oder Maschendraht erleichtern das Einpflanzen von Blumenzwiebeln und -knollen. Ein weiterer wichtiger Grund: Zwiebeln und Knollen sind Leckerbissen für Wühlmäuse, deshalb solltest Du die kostbaren Zwiebeln schützen.

Welche Blumenzwiebeln & -knollen pflanze ich im Herbst? Platz eins nimmt hier unangefochten die Tulpe ein, die ebenfalls in einer riesigen Sorten-Auswahl zur Verfügung steht. Knapp geschlagen die Narzisse. Weitere unverzichtbare Arten sind Hyazinthen, Krokusse, Zierlauch, Anemonen, Winterlinge, Traubenhyazinthen (Muscari) Kaiserkronen, Iris und Lilien. Die Aufzählung lässt sich durch viele weitere Arten ergänzen. Diese Zwiebeln brauchen eine kalte Periode, um blühen zu können. Herbstblumenzwiebeln pflanzen – frühlingshaftes Nützlingsparadies genießen! Die Blüten von Blumenzwiebeln sind im Frühjahr - nach dem Grau des Winters - eine wahre Freude für unser Auge und Balsam für die Seele. Doch sie können noch viel mehr: Im zeitigen Frühjahr dienen die Pollen der Frühblüher Insekten, wie z.B. Bienen und Hummeln, als enorm wichtige Nahrungsquelle für die Frühjahrs- entwicklung der Völker. Hummelköniginnen bspw. fliegen bereits bei einer Temperatur ab 2 Grad, um auf Nahrungssuche zu gehen. Verwildernde Arten, wie z.B. Blausternchen, Hasenglöckchen u. Winterlinge, sind besonders gut geeignet, da sie sich über die Jahre eigenständig vermehren, herrlich bunte Teppiche bilden und sich dadurch das Nahrungsangebot stetig vermehrt. HERBSTBLUMENZWIEBELN Große Vielfalt

Durch die entsprechende Auswahl Deiner Blumenzwiebeln kannst Du nicht nur die Frühlingsblüher im Garten, sondern auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse bewundern. Mit Blumenzwiebeln in einer Vase in ansprechenden Farben, hält der Frühling Einzug in Deine Wohnung. Beachte hierzu den Hinweis auf den Bilddeckeln. Hinweis-Symbol KÜBELGEEIGNET Weitere mögliche Standorte für Frühlingsblüher Blumenzwiebeln unter und zwischen Bäumen/Sträuchern Unter folgenden Bäumen ist eine Pflanzung sinnvoll: Erle, Esche, Birke, Zierkirsche und unter Obstbäumen. Zum Einsatz kommen hier Tulpen. Zwischen Sträuchern sind viele ansprechende Kombinationen denkbar. Einige Beispiele: gelbe Narzissen unter Felsenbirnen oder Magnolien. Traubenhyazinthen in blau unter Zierkirschen, weiße unter Sternmagnolien. Blumenzwiebeln in Rasenanlagen Auch in Deine Rasenfläche können Blumenzwiebeln zur Verwilderung gepflanzt werden. Diese vermehren sich durch sogenannteBrutzwiebeln. Blumenzwiebeln imRasen müssen zunächst in Ruhe in den Boden einziehen, bevor Du die Pflanzflächen mähst, sonst werden die Blütenteppiche von Jahr zu Jahr lückiger. Geeignet sind Krokusse, Schneeglöckchen und einige Narzissensorten. FRÜHLINGSSTRÄUSSE JETZT WIRD‘S BUNT

Blumenzwiebeln im Staudenbeet Im zeitigen Frühjahr beleben sie das kahle, sich noch in Ruhe befindliche, Staudenbeet. In sommerfeuchten Lagen hast Du eine größere Chance auf eine zweite Saison, wenn Du die Zwiebeln nach der Blüte aus dem Beet nimmst und in Kisten mit Humus eingeschlagen einziehen lässt. Etagenbepflanzung Sowohl im Garten als auch in Töpfen und Kübeln lassen sich Blumenzwiebeln in Etagen pflanzen. Hierbei werden die Zwiebeln mit dem spätesten Blühzeitpunkt, z.B. Tulpen, nach unten gesetzt, während frühblühende Zwiebeln, wie Krokusse oder Iris, nach oben gesetzt werden. Zur gewohnten Zeit zeigen die Zwiebeln nacheinander ihre Blüten. Ein Topf kann Dich durch die Etagenbepflanzung wochenlang mit seinem Blütenflor erfreuen. Dahlie Eefje, ausgezeichnet als:

Welche Blumenzwiebeln pflanze ich im Frühjahr? Platz eins auf der Beliebtheits-Scala hält hier seit Jahren die Dahlie mit ihren unzähligen Sorten. Es folgen attraktive Arten wie Blumenrohr (Canna), Gladiolen, Freesien, Calla (Zantedeschien), Knollenbegonien und viele weitere. Für die Bepflanzung von Kübeln, welche idealerweise sonnig stehen, eignen sich Spezialitäten wie z.B. Montbretien, Schönhäutchen oder Wunderblumen. Wichtig ist, dass die Zwiebeln nach dem letzten Frost gepflanzt werden (ab März). Bunte Blüten für die Vase Die Blüten von Dahlien, Gladiolen, Calla, Montbretien, Prachtscharte und anderen langstieligen Blumen können gut für die Vase geschnitten werden, sodass der Sommer auch in Deiner Wohnung stattfindet. Kurz gestielte Blüten wie Anemone, Fransenschwertel und Ranunkeln eignen sich sehr gut für Gestecke. Werden die Blüten knospig, also nicht voll geöffnet geschnitten, halten sie besonders lange. FRÜHJAHRSBLUMENZWIEBELN Tolle Dahlien & viel mehr!

Das schmeckt den Nützlingen Mit diesen und vielen weiteren SPERLI-Mischungen bereitest Du Nützlingen im Sommer eine Freude: Können Sommerblüher dauerhaft in der Erde bleiben? Anders als Frühlingsblüher können Sommerblüher nicht dauerhaft im Boden verbleiben. Gladiolen, Dahlien und auch die Cannas, musst Du im Spätherbst ausgraben und an einem frostfreien Ort überwintern lassen. Dazu schneidest Du das Grün bis ca. 10 cm über dem Wurzelhals ab und gräbst dann die Knolle vorsichtig aus. Die Knollen musst Du jetzt abtrocknen lassen. Danach lagerst Du die Zwiebeln an einem dunklen und luftigen Ort bei etwa 4 bis 8 Grad Celsius. Eine luftdurchlässige Holzkiste hat sich hierbei besonders bewährt. Sommerblüher im Kübel sollten im Herbst, wenn erste Fröste drohen und es nasser wird, an einen geschützten Platz gestellt werden. Bienengarten Art.-Nr.: 269529 Hummelmenü Art.-Nr.: 269505 Nützlingsparadies Art.-Nr.: 269444 Sommerblüher vortreiben Für eine frühe Blüte im Sommer kannst Du einige Arten in Töpfe setzen und im Haus bei etwa 15 Grad vortreiben. Ab Mitte Mai an den gewünschten Platz im Garten pflanzen.

Insekten haben den größten Nutzen von ungefüllten, einfachen Blüten. Insektenfreundliche Sorten sind mit einem entsprechenden Button auf der Verpackung gekennzeichnet. Auf den Nahrungsbedarf abgestimmte, artenreiche Blumenzwiebel-Mischungen haben wir für Dich zusammengestellt. Hier kannst Du ganz einfach zugreifen und lädst somit heimische Schmetterlinge, Bienen und andere Nützlinge zum Verweilen in Dein grünes Reich ein. So bereitest Du ihnen über viele Monate hinweg ein leckeres Festmahl an einem reich gedeckten Tisch. Mach‘ auch Du mit und pflanze Dir Dein ganz eigenes Nützlingsparadies! Hier einige Beispiele: Für weitere Infos, kostenlose Katalog-anfrage für die „Gartenzeit“ und Kontaktaufnahme: www.sperli.de Allium-Duo Art.-Nr.: 462647 Anemonen Art.-Nr.: 460643 Krokusmix Art.-Nr.: 459579 Schmetterlingsmix Art.-Nr.: 464283 Nützlingsparadies Art.-Nr.: 464276 Art.-Nr.: 950008

RkJQdWJsaXNoZXIy NTUzMjU=